Home Haus_bearbeitet-1

Par­ti­zi­pa­ti­on

Was braucht es für ech­te Beteiligung?

Kapi­tel 3 von 5

Für eine Betei­li­gung, die den Inter­es­sen der Kin­der und Jugend­li­chen gerecht wird, las­sen sich Erfolgs­fak­to­ren for­mu­lie­ren: dazu gehö­ren u.a. Frei­wil­lig­keit, Nach­hal­tig­keit und Lebensweltorientierung.

Wor­an machst du fest, dass du betei­ligt wurdest?

Ergeb­nis­se

Loading ... Loading …

Wahr­schein­lich wirst du wenigs­ten 4 Kri­te­ri­en ange­kreuzt haben und — mehr geht immer. Wir spre­chen von 100 pro­zen­ti­ger Betei­li­gung, wenn alle Kri­te­ri­en erfüllt sind.

Par­ti­zi­pa­ti­on bedarf gewis­ser Vor­aus­set­zun­gen. Das bedeu­tet, dass bestimm­te Bedin­gun­gen erfüllt sein müs­sen, damit ech­te Betei­li­gung über­haupt mög­lich ist.

Was denkst du?
Wirst du in der Schu­le oder zu Hau­se so rich­tig betei­ligt?  Möch­test du das überhaupt?

Hier fehlt etwas

Quel­len: