Jugend­li­che rufen UN-Kin­der­rech­teaus­schuss wegen Kli­ma­kri­se an

Beschwer­de beim
UN-Aus­schuss

Am 14. April 2014 ist das 3. Fakul­ta­tiv­pro­to­koll zur Kin­der­rechts­kon­ven­ti­on, das ein Indi­vi­du­al­be­schwer­de­ver­fah­ren beinhal­tet, in Kraft getre­ten.
Der Weg eines Indi­vi­du­al­be­schwer­de­ver­fah­rens kann dann beschrit­ten wer­den, wenn der natio­na­le Rechts­weg erfolg­los durch­lau­fen wor­den ist. Dann kön­nen sich die Kin­der und Jugend­li­chen direkt an den Aus­schuss für Kin­der­rech­te der Ver­ein­ten Natio­nen wen­den. Jede durch einen Staat began­ge­ne Ver­let­zung eines Rechts, dass durch die Kin­der­rechts­kon­ven­ti­on oder eines sei­ner Zusatz­pro­to­kol­le garan­tiert wird, kann dort gerügt wer­den. Zum Schutz vor Benach­tei­li­gun­gen kön­nen die Beschwer­de ein­rei­chen­den Kin­der auch Schutz­maß­nah­men bean­spru­chen.
Mit dem 3. Fakul­ta­tiv­pro­to­koll ist auch ein Unter­su­chungs­ver­fah­ren fest­ge­legt für den Fall  beson­ders schwe­rer Ver­let­zun­gen der Kin­der­rech­te. Dann kann auch ohne die kon­kre­te Beschwer­de eines Kin­des eine Unter­su­chung durch den Aus­schuss für Kin­der­rech­te erfolgen.

Lek­ti­on 2 von 4


Bei Kin­der­rechts­ver­let­zun­gen kann man sich beim Aus­schuss für die Rech­te der Kin­der beschwe­ren. Der Aus­schuss hat sei­nen Sitz in Genf.

Plea­se wait while flip­book is loading. For more rela­ted info, FAQs and issu­es plea­se refer to Dear­Flip Wor­d­Press Flip­book Plugin Help documentation.